Friday, 14/12/2018 | 8:43 UTC+0
Eltern in Leipzig.

170 sächsische Abiturienten mit Traumnote – 70 Oberschüler ausgezeichnet

Insgesamt 170 sächsische Schüler haben in diesem Jahr ihr Abitur oder ihre Fachhochschulreife mit der Traumnote 1,0 abgeschlossen. Dafür erhalten die 100 Mädchen und 70 Jungs heute eine Ehrenplakette aus Meißner Porzellan von Kultusministerin Brunhild Kurth im Rahmen einer feierlichen Auszeichnung im Sächsischen Landtag.

„Ich gratuliere den Absolventen ganz herzlich zum erfolgreichen Abschluss der Schulzeit. Sie können stolz auf ihre Leistung sein. Die Prüfungen haben viel Kraft, Zeit und Fleiß abverlangt, aber es hat sich gelohnt. Das sächsische Abitur hat eine hohe Qualität, die in der Wirtschaft und bei den Universitäten sehr anerkannt ist“, sagte die Ministerin im Vorfeld der Veranstaltung.

Die Ministerin bedankte sich auch bei den Lehrern für ihren Einsatz: „Einen großen Anteil am erfolgreichen Schulabschluss haben natürlich unsere Lehrer. Sie geben den Schülern für die Zukunft weit mehr mit als nur das reine Wissen aus den Lehrbüchern. Sie begleiten ihre Schützlinge auf dem Weg zu den Prüfungen und bereiten sie auf das Berufs- oder Studienleben vor“. Auch die Unterstützung der Eltern sei ein wichtiges Puzzlestück für den Schulerfolg der Kinder.

Von den insgesamt 170 Einser-Absolventen legten 152 ihre Hochschulreife an einem allgemeinbildenden Gymnasium bzw. Kolleg ab, elf an einem Beruflichen Gymnasium und sieben an einer Fachoberschule.

Bereits einige Tage zuvor waren die 70 besten Oberschüler Sachsens ausgezeichnet worden. Als Anerkennung für ihren hervorragenden Abschluss erhielten die Schülerinnen und Schüler eine Urkunde, ein Glückwunschschreiben des sächsischen Ministerpräsidenten sowie einen Büchergutschein. Insgesamt hatten in diesem Schuljahr 16.000 Schüler an den Prüfungen zum Realschulabschluss und zum qualifizierenden Hauptschulabschluss teilgenommen. Für die besondere Auszeichnung muss auf dem Zeugnis in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch sowie in mindestens weiteren 10 Fächern die Note 1 stehen und keine Note der restlichen Fächer darf schlechter als 2 sein.(PM)

POST YOUR COMMENTS

Your email address will not be published. Required fields are marked *