Wednesday, 25/4/2018 | 4:37 UTC+0
Eltern in Leipzig.

PM: Stellungnahme aus der CDU-Fraktion zum Schulentwicklungsplan

Post by relatedRelated post

Pressemitteilung*: „Die Veröffentlichung der Fortschreibung der Schulnetzplanung wird durch die CDU-Fraktion begrüßt, da sowohl Eltern, Lehrer und auch Schüler nun die Möglichkeit bekommen, sich zu der Verwaltungsvorlage zu äußern.

„Wir sehen die Fortschritte, die seitens der Verwaltung gemacht worden. Allerdings werden wir in der gesamten Fraktion nun die Auswirkungen für jeden Stadtteil Leipzigs genau und kritisch prüfen. Wir stehen für die Auseinandersetzung mit allen Beteiligten in den kommenden Monaten zur Verfügung“, so Michael Weickert, Stadtrat und Schulexperte der Fraktion.

Das Ziel in naher Zukunft muss es nach Meinung der Christdemokraten sein, klare Entscheidungsstrukturen in der Verwaltung herbeizuführen, um die Herausforderungen zu bewältigen. Bei aller Konsens- und Sachorientierung bleiben jedoch nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre Zweifel:

„Wir müssen wissen, wer Koch und Kellner beim Thema Schule ist. Nur so können die Ziele der Schulnetzplanung verwirklicht werden.“, so Weickert.

Die demographische Entwicklung in den sächsischen Großstädten ist eine andere, als in den meisten Landkreisen. „Insofern ist natürlich auch der Freistaat gefordert, dies bei der Schulbauförderung zu berücksichtigen“, so Weickert.

Wichtig ist dabei insbesondere eine seriöse Datenbasis für die Schulnetzplanung. „Statistische Hochrechnungen aufgrund von Zahlen aus Vorjahren sind wichtig, ein Blick ins aktuelle Melderegister darf aber trotzdem nicht unterbleiben“, so Weickert. „Schließlich geht es um künftige Schüler, die bereits jetzt schon geboren sind.“

Undifferenzierte Forderungen in Richtung der Staatsregierung lehnt Weickert ab: „Wir sollten zunächst unsere Hausaufgaben machen und dem Freistaat mit einer soliden Schulnetzplanung gegenübertreten. Sonst werden wir nicht ernstgenommen.“ (PM)

*Pressemitteilungen (PM) werden von uns im Wortlaut veröffentlicht und stellen nicht zwangsläufig die Meinung der Blogbetreiber dar.

1 Comment

POST YOUR COMMENTS

Your email address will not be published. Required fields are marked *